Peter Tousek & Kollegen
Marburger Str. 5
35112 Fronhausen
Telefon: 06426 - 55 59
Telefax: 06426 - 70 75
E-Mail: info@zahnarzt-fronhausen.de

Sprechzeiten

Mo.: 08.00 - 12.00 und 14.00 - 17.00
Di.: 09.00 - 12.00 und 14.00 - 18.00
Mi.: 08.00 - 12.00 und 14.00 - 17.00
Do.: 09.00 - 12.00 und 14.00 - 18.00
Fr.: 09.00 - 12.00

Unsere Leistungen für Sie im Einzelnen:

Prophylaxe

Professionelle Zahnreinigung (PZR)
Kinderprophylaxe

  • Bei Kindern wird hauptsächlich das Erlernen der richtigen
  • Zahnputztechnik, des Wissens über Kariesentstehung, richtige
  • Ernährung und das Vermeiden von Karies mittels Fissuren-
  • Versiegelung, Fluoridierung und Anfärben der Zähne,
  • in den Vordergrund gestellt.

Fissurenversieglung
Fluoridierung
Erwachsenenprophylaxe

  • Mittels PZR (professionelle Zahnreinigung), die regelmäßig
  • durchgeführt werden sollte, vermindert man das Risiko von
  • Karies und Parodontose. Die Behandlung wird durch speziell
  • ausgebildete Mitarbeiterinnen durchgeführt.



Ästhetik

Bleaching

  • Verfärbte, nachgedunkelte Zähne lassen sich mittels
  • verschiedener Bleichmittel unter wirksamen Schutz des
  • Zahnfleisches und anschließender Remineralisation der
  • Zahnoberfläche erfolgreich Aufhellen.

Keramische Restaurationen
Veneer´s

  • Veneer´s sind hauchdünne Keramikverblendschalen,
  • die zur Korrektur von Lücken, verfärbten oder
  • schief stehenden Zähnen, zur Verbesserung der
  • Ästhetik dienen. Bei dieser ästhetischen Korrektur
  • werden die Zähne minimal oder gar nicht beschliffen.

Kosmetische Zahnkorrekturen

  • Zahnzwischenräume, abgebrochene Schmelzkanten,
  • verfärbte Zahnhälse und Füllungen können mittels
  • hochwertigem Komposite (Keramik-Kunststoff)
  • optisch korrigiert und ästhetisch in Form gebracht werden.

Füllungen

  • Wir verwenden in unserer Praxis moderne Kunststofffüllungen
  • (Komposite) oder hochwertige Keramik-Kunststofffüllungen, die
  • mit spezieller Adhäsiv Technik im Zahn verklebt werden, wodurch
  • sich die Lebensdauer der Füllung, sowie die Kaubeständigkeit
  • stark erhöht.



Funktionsdiagnostik (CMD)

  • Bei Funktionsstörungen im Kauorgan und den Kiefergelenken sowie
  • Verspannungen im Hals- und Nackenbereich und in manchen Fällen
  • auch Tinnitus entstehen durch unterschiedliche Beschwerdebilder,
  • wie Zähneknirschen, Pressen, Fehlstellungen des Kiefergelenks,
  • Kopfschmerzen, Schwindel und Halswirbelblockaden. Mittels
  • Schienentherapie kann man die Beschwerden lindern bzw.
  • ganz beseitigen. Bei schweren Fällen kann man mittels einer
  • Funktionsanalyse die Funktion des Kauorgans wieder herstellen.

Zahnersatz

Implantatprothetik
Festsitzend
Herausnehmbar



Implantologie

  • Ein Implantat ist eine künstliche Zahnwurzel, die nach
  • Verlust von einem oder mehreren Zähnen und einer
  • umfangreichen Diagnostik in den Knochen operativ
  • verankert wird. Ist der vorhandene Knochen nicht ausreichend,
  • kann mittels unterschiedlicher Knochenaufbaumaterialien,
  • das operative Gebiet verbessert werden. Nach einer 3-6
  • monatigen Einheilphase, dient der „neue Zahn“ zum Halt
  • von festen Kronen, Brücken oder zur Verankerung von Prothesen.



Parodontologie (Behandlung von Zahnbetterkrankungen)

  • Parodontitis, d. h. die Entzündung des Zahnhalteapparates,
  • ist die am häufigsten verbreitete chronische Erkrankung,
  • die alle Bevölkerungsgruppen, unabhängig vom Alter, befällt.
  • Die Parodontitis wird durch verschiedene Bakterien verursacht
  • und verläuft über längere Zeit schmerzfrei. Unbehandelt führt
  • sie zu Zahnfleischbluten, später Knochenabbau und
  • Zahnverlust. Sie begünstigt bzw. verursacht indirekt mittels
  • PA-Bakterien Herzinfarkt und Herzmuskelentzündung,
  • Schlaganfall, Diabetes, Astma, Arthrose und Frühgeburten.



Endodontie (Wurzelbehandlung)

  • Besser bekannt als Wurzelkanalbehandlung, dient diese aufwändige
  • Methode der Zahnerhaltung und hilft den entzündeten Zahn zu
  • retten. Der Erfolg dieser Methode liegt je nach Aufbereitungstechnik
  • zwischen 60-80% (Nach verschiedensten Studien).



Schnarchtherapie

Mundschutz (Für den Sport)



Cerec Vollkeramische Restaurationen

  • Cerec ist ein computergestütztes Verfahren zur Herstellung
  • von vollkeramischen Füllungen, Teilkronen und Kronen im
  • Seitenzahn- und Frontzahnbereich, sowie von kleineren Brücken.

Vorteile

  • - Hochwertige Keramik
  • - Metallfrei
  • - ohne Abformung
  • - keine Provisorien
  • - oft in gleicher Sitzung fertig
     (außer bei Brücken und mehrfarbigen Kronen)

Das Cerec-Verfahren wird seit 1985 von speziell ausgebildeten und zertifizierten Zahnärzten, im klinischen Bereich, erfolgreich benutzt. Langjährige Studien zeigten, dass mit Cerec gefertigte Zahnrestaurationen, mindestens eine ebenbürtige Haltbarkeit wie Goldrestaurationen, aufweisen.

Die Behandlung

  • Von den präparierten Zähnen, deren Nachbarzähnen und
  • dem Gegenkiefer wird mittels einer Kamera eine digitale
  • 3D-Aufnahme, die eine höchste Genauigkeit erlaubt,
  • angefertigt. Anschließend wird die Restauration am Computer
  • virtuell modelliert und mittels einer 3D-Schleifeinheit gefräst.
  • Diese wird anschließend adhäsiv eingesetzt. Nur bei Brücken,
  • und individualisierten (bemalten) Kronen folgt eine zweite Sitzung.